Kunsttexte


Die visuelle Kommunikation eines Künstlers in Worte zu transferieren ist das Handwerk des Kunsthistorikers. Neben dem gesprochenen Wort, das bei Führungen und Eröffnungsreden auch Gefühle und Assoziationen erwecken soll, liegt das andere Augenmerk auf dem geschriebenen Wort, das oft der wissenschaftlichen Analyse und der kunsttheoretischen Einordnung der Kunst dient. Als Kunstvermittler bin ich das Bindeglied zwischen dem Künstler und dem „Konsumenten“. Daher ist jeder Text immer wieder eine reizvolle Herausforderung. Wie bringe ich ein Bild in Worte? Wie führe ich den Betrachter an die Metaebene eines Werkes? Welche Assoziationen dürfen meine Worte erzeugen um dennoch richtungsweisend auf das Anliegen des Künstlers hin zu wirken? Wie wandle ich den Konsumenten zu einem Kunst-Fan?

 

Mein Ziel ist Sprachrohr des Künstlers zur sein und wissenschaftlicher Entertainer des Besuchers. Meine Texte erstelle ich daher in enger Zusammenarbeit mit den Künstlern und stelle ihnen gleichzeitig meine langjährigen und vielfältigen Vermittlererfahrungen zur Verfügung. Das Ziel eine perfekte Harmonie zwischen Bild – Wort – Assoziation zu erzeugen, fasziniert mich immer von Neuen!


ERÖFFNUNGSREDe

 

Eine Eröffnungsrede soll die Besucher einer Ausstellung informieren, unterhaltsam an die Werke heranführen und Lust auf das eigene Entdecken der Ausstellung machen. Meine Eröffnungsreden verbinden daher kunstwissenschaftliche Informationen mit unterhaltenden Elementen. Das Ziel ist, den Betrachter für die Werkeigenheiten des Künstlers zu sensibilisieren, damit er seine Berührungsängste zu Kunst und Kunstschaffenden überwinden kann.

 

Die Leistungen einer Eröffnungsrede beinhalten:

Text, Vortrag. 

Die Fahrtkosten errechnen sich nach den Kilometern.


Meine Herangehensweise

Zur Erstellung einer Eröffnungsrede genügen mir digitale Bilder und die Künstlerbiographie. Nach einen Interview mit dem Künstler und gemeinsamer Absprache von thematischen oder künstlerischen Schwerpunkten, erarbeite ich die Textendfassung in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber. Der Text darf auch für die eigene Homepage genutzt werden. Die Fahrtkosten zum Ausstellungsort werden extra ausgehandelt, während die Rede im Preis inbegriffen ist.


KATALOGTEXT

 

Der Katalogtext ist das schriftliche Pendant zu den visuellen Werken eines Künstlers. Hier kommt die wissenschaftliche Ausbildung des Kunsthistorikers zum Einsatz. Ein Katalogtext weckt den Forscher in mir, der das Werk bis in sein Innerstes erkunden, es kunstanalytisch erarbeiten und kunstgeschichtlich einordnen möchte. Der Weg zu einer Werkbeschreibung ist für mich eine Reise mit dem Künstler zu seinen Ursprüngen, zu Entwicklungsstufen, zu seiner Werktechnik und seiner philosophischen Verordnung. Es ist immer wieder die Entdeckung einer neuen Künstler-Welt! Alle Informationen, die zur Entstehung und Auswahl der Werke für eine Ausstellung geführt haben in einen anschaulichen und mitreisenden Text zu packen, ist meine Passion!

 

Die Leistungen eines Katalogtextes beinhalten:

Werkanalyse am Original zusammen mit dem Künstler, Textendfassung zusammen mit dem Künstler, Text.

Die Fahrtkosten errechnen sich nach den Kilometern.


MEINE HERANGEHENSWEISE

Für einen Katalogtext ist es daher für mich wichtig den Künstler in seinem Atelier zu besuchen und mit ihm seine Werke am Original zu analysieren. Mit ihm zusammen erarbeite ich die Aussagen, die durch den Katalogtext erzeugt werden sollen. Die Textendfassung wird in enger Absprache mit dem Künstler erstellt.


TEXT FÜR HOMEPAGE

 

Eine Homepage ist der digitale Werk-Katalog eines Künstlers. Sie ist unverzichtbare Werbung und kann sogar als eindrucksvoller Showroom gestaltet werden, in dem sich Sammler, Galeristen und Ausstellungsmacher einen Eindruck vom künstlerischen Werk machen können. Wie auch Katalogtexte, die das visuelle Werk eines Ausstellungskatalogs komplettieren, können Kunsttexte wichtige Informationen zum digitalen Werk liefern und Neugier auf die reale Kunst wecken. Daher werden meine Eröffnungsreden und Katalogtexte häufig auch auf den Homepages der Künstler veröffentlich. Ich schreibe Ihnen aber auch gerne, passend zu ihrem Homepage-Konzept, Ihren Kunsttext zu Ihren Werken! Benötigen Sie Hilfe zum Erstellen einer Homepage so vermittle ich Ihnen gerne professionelle Grafik- und Kommunikationsdesigner zur visuellen Umsetzung ihrer Vorstellungen!

 

Die Leistungen eines Homepage-Textes beinhalten:

Analyse an digitalen Bildern oder auf Wunsch Atelierbesuch, Interview mit dem Künstler, Textendfassung zusammen mit dem Künstler.


MEINE HERANGEHENSWEISE 

Für einen Homepage-Text kann ich digitale Bilder nutzen oder aber auf Wunsch auch einen Atelierbesuch* zur Grundlage der Werkanalyse einplanen. Nach einen Interview mit dem Künstler und gemeinsamer Absprache von thematischen oder künstlerischen Schwerpunkten, erarbeite ich die Textendfassung in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber.

*Bei einem Atelierbesuch kommen zusätzlich Fahrtkosten hinzu, die sich nach Kilometern errechnen.


ARTIKEL

 

Meine Eindrücke von Ausstellungen, Künstlerbesuche und Reisen habe ich in zahlreichen Berichten, Blogbeiträgen und Magazin-Artikel veröffentlicht. Meine Reiseberichte und Kulturwanderungen veröffentliche ich im Eigenverlag.

www.ars-canis.de/publikationen